Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Blower Door Messung?

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Blower Door Test?

Als Bauherr haben Sie nach DIN 4108-7 das Recht auf eine luftdichte Ausführung der Gebäudehülle. Die praktische Umsetzung ist oft mangelhaft und die Bauschäden häufig erst nach Jahren sichtbar und sehr teuer zu beheben. Als Qualitätssicherung ist die Luftdichtheitsmessung (Blower Door Messung) der wichtigste Test für Bauherren und noch wichtiger für die beteiligten Handwerker.

Die stetig steigenden Wärmeschutzanforderungen erfordern detaillierte Planung und fachgerechte Ausführung, um eine möglichst luftdichte Gebäudehülle zu gewährleisten. Empfehlenswert wäre die B-Messung als Qualitätssicherung und Baubegleitung gleich nach der Fertigstellung der Gebäudehülle und die A-Messung nach Fertigstellung im Nutzungszustand auszuführen. Die B-Messung sollte auf alle Fälle von allen daran beteiligten Instanzen zur Nachbesserung der Leckagen genutzt werden, um somit die Qualität eines jeden Gewerkes zu gewährleisten. Durch Thermografie-Aufnahmen oder Raumbenebelung wird jede noch so kleine Undichtheit sichtbar und kann noch in der Bauphase behoben werden. Die A-Messung liefert oft bessere Werte als die B-Messung, kann aber für weitere Nachbesserungen der Leckagen schwierig und sehr kostenintensiv sein.

Die Blower Door Messung sollte in der Praxis nach Fertigstellung des Estrichs in der Planung vorgenommen werden. Bis dahin sollten normalerweise die Luftdichteebene des Daches, Fenster, Türen und der Innenputz fertig sein. Dieser Zeitpunkt soll möglichst präzise in der Planung definiert werden, um jedem Handwerker die Möglichkeit zu geben sein Gewerk luftdicht fertig zu stellen.

In der Sanierung ist der Zeitpunkt oft schwierig zu planen. Da aber die Beplankung des Daches (Trockenbauarbeiten) mögliche Leckagen verstecken kann ist die Messung vor der Beplankung empfehlenswert. Die Messwerte in der Altbausanierung sind oft zweitrangig. Hier hat die Leckage-Ortung, zum Vermeiden weiterer Schäden, Priorität.

Ob Neubau oder Altbau: eine frühzeitige Planung für die Blower Door Messung ist für alle Beteiligten immens hilfreich. Wir würden uns freuen so früh wie möglich in dem Projekt einbezogen zu werden, um den optimalen Zeitpunkt für die BlowerDoor Messung zu bestimmen.

Die DIN EN 13829 beschreibt das als BlowerDoor – Messverfahren bekannte differenzdruckverfahren zur Messung der Luftdurchlässigkeit von Gebäuden. Sie unterscheidet zwischen dem Verfahren A, bei dem die Messung im Nutzugszustand durchgeführt wird, und dem Verfahren B, das der Beurteilung der Gebäudehülle dient. Je nachdem, welches der Verfahren angewandt werden soll, müssen gewisse vorhandene Öffnungen nach außen geschlossen oder abgedichtet werden.

Messverfahren A – Nutzungszustand

IMG_2741 (2) DSCF0642 (2) DSC_5911 (2) (1024x579)DSC_5810 (2) (1024x578)

Messverfahren B – Baubegleitung

DSC05008 (2) DSC03578 (2) DSC03029 (2) DSC02418 (2) DSC02449 (2)

 

 

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Blower Door Messung?